Wir über uns

Es gibt Ereignisse im Leben, die vergisst du nicht. Den ersten Schultag, den ersten Kuss, die Mondlandung - und den ersten Glühwein am kultigen OECHER Glühwein-Treff auf dem Aachener Weihnachtsmarkt. Warum?
Weil unser Tropfen (72 bis 74 Grad) vom deutschen Weingut Keth so schmeckt, als würden Engel die Zunge küssen. Und zwar genau im Schatten des Aachener Dom, mit Blick aufs Rathaus und dem Ohr am Glockenspiel.

Unser OECHER Glühwein-Treff, eine Pilgerstätte der etwas anderen Art. Und das seit 1976. Im Wein liegt eben doch die Wahrheit - und die ist: Das wohlige Flair rund um unsere zwanzig Meter lange Theke lädt zum Plaudern, Lachen, Träumen und Flirten ein. Student oder Rentner? Chinese oder Kalterherberger? Professor oder Fußballprofi? Typ Schneewittchen oder Emanze? Im dampfenden, würzigen Duft unseres Glühweins sind alle Menschen plötzlich gleich - im Seele Baumeln lassen.

Dankbar freuen wir uns über unsere breit gestreuten Gäste und machen die Arbeit verdammt gerne. Weil wir nicht nur hinter der Theke stehen - sondern hinter unserer Philosophie. Weil uns Qualität, Vertrauen und Bodenständigkeit eine Herzenssache sind. Das gilt natürlich und insbesondere auch für das Familien-Weingut Keth in dritter Generation, das durch umweltschonenden Anbau, reduzierte Erträge und sorgsame Weinherstellung überzeugt. Angesiedelt im rheinhessischen Offstein bei Worms, einer kleinen Fachwerkidylle, umgeben von malerischen Weinbergen, beliefert Georg Jakob Keth unseren OECHER Glühwein-Treff ständig frisch.

Fazit: Es gibt Ereignisse im Leben, die werden zum liebgewonnenen Ritual. Das Neujahrskonzert, das Osterfrühstück, die Sportschau, der Herbstspaziergang - und das vorweihnachtliche Eintauchen in die Welt des OECHER Glühwein-Treff und seiner Lichterketten. Also dort, wo Engel die Zunge küssen. Und der Wein sie löst.

Irene, Günther und Marcel Schmitz